Technologien und Produktgruppen

Warmumformung

Mit Warmumformung werden all diejenigen Umformschritte bezeichnet, die bei Temperaturen oberhalb der Rekristallisationstemperatur eines Metalls stattfinden. Die während der Umformung ablaufende Verfestigung wird durch Erholungs- und Entfestigungsprozesse, die während und nach dem Umformschritt stattfinden, wieder aufgehoben. Dadurch können sehr hohe Umformgrade erreicht werden, wobei die Maßtoleranzen und Oberflächengüten schlechter sind als bei der Kaltumformung. Aus diesem Grunde wird in vielen Fällen noch ein Zerspanungsprozess (Drehen) nachgeschaltet.

Dieses Verfahren wird u.a. bei Befestigungselementen ab 20 mm Durchmesser angewendet.